Das spirituelle Musikkonzert Rosa mystica

maxresdefault

Am Sonntag, dem 06. August 2017 um 21 Uhr gab es im Haus Betanija in Veli Lošinj, dem spirituellen Zentrum für Touristen, ein Konzert der spirituellen Musik namens Rosa Mystica, das der Gesegneten Jungfrau Maria gewidmet war. Zwei Schwestern von der Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Kreuz traten auf: Sr. Mihovila Tenžera, Klavier und Sr. Josipa Pavla Jakić, Sopran und Klavier. Sie führten die Werke der Meister der spirituellen Musik auf: A. Wilscher, H. Grollman, W.A. Mozart, J. Arcadel, Diabelli, L.Van Beethoven u.a. Der Hof des Hauses Betanija war zu klein, um allen interessierten Besuchern gerecht zu werden. Von 160 Stühlen, die im Hof aufgestellt wurden, blieb kein leerer mehr, so blieb nur die Möglichkeit, auf Steinbänken oder -wänden zu sitzen oder stehen zu bleiben. Die schöne Aufführung der Werke der alten Meister am Klavier, unter den Fingern von Klavierspielerinnen Sr. Mihovila und Sr. Josipa Pavla, und der lyrische Sopran von Sr. Josipa Pavla raubten dem Auditorium schlichtweg den Atem und erfüllten den Geist mit dem Gefühl des Heiligen. Ja, an dem Abend war der Himmel ganz nah, stieg in die Herzen der Anwesenden, und in erstaunlich vorsichtigem Zuhören sowie der Beteiligung am gemeinsamen Singen des Aufrufes Laudate omnes gentes oder des Lobgesangs Mariens Magnificat. Das Konzert war der Gesegneten Jungfrau Maria gewidmet und war eine Einführung in 9 Gebetsnächten zur Vorbereitung auf das Fest Mariä Himmelfahrt, die das Haus Betanija organisiert. Mit großer Gewißheit kann man behaupten, dass es kein konventionelles Konzert war, sondern ein wahres spirituelles Ereignis, in dem Seelen brannten oder erst glimmten, aber keine blieb unberührt.