PROGRAMM FÜR ERWACHSENE IM HAUS BETANIJA VII –VIII 2016 (VIDEO)

DSC03955

Ich gehe in Frieden fort, ruhigen Herzens….“

Das Haus Betanija Veli Lošinj – ein geistliches Zentrum, das offen ist für alle und auf  besondere Weise für Touristen – organisierte im Sommerprogramm Jul-August 2016 eine breite Palette an verschiedenen Angeboten für alle Altersgruppen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Fast alle Angebote umfassten und vertieften das Thema der Göttlichen Barmherzigkeit im Jubiläumsjahr 2016. Die Besucherstatistik weist eine bemerkenswerte Gruppe von Erwachsenen auf. Von den insgesamt 1850 Besuchen macht diese Gruppe sie 1430. Anhand dieser Angabe lässt sich schlussfolgern, dass Erwachsene unter den Angeboten jenes/jene gefunden und erkannt haben, das/die ihren Bedürfnissen entsprechen und die sie brauchen. Zur Auswahl hatten sie folgende Angebote:

  1. christliche Meditation täglich von Montag bis Freitag
  2. gemeinsames Abendgebet:Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit mit aktivem    Nachdenken über die leiblichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit
  3. Möglichkeit für Einzelgespräche,Beratung, das Sakrament der Beichte
  4. Doku-Filmvorführungen oder Buchpräsentationen
  5. Gebetsabende als Vorbereitung fürs Fest der Mariä Himmelfahrt vom 06.-14.08.
  6. lectio divina: persönliche und gemeinschaftliche Begegnung mit dem Wort Gottes
  7. gemeinsames Gebet für die Anliegen, die im BUCH DER ANLIEGEN der Besucher eingetragen sind
  8. ganzabendliche Konzerte
  9. Messe mit Laudes, von Montag bis Freitag
  10. Tage der offenen Tür im Haus Betanija,jeden Mittwoch
  11. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen während des Termins für Erwachsene
  12. Rundfunksendung:Biblische Botschaft des Sonntags  jeden Sonntag
  13. Messe in deutscher Sprache jeden Samstagabend

Es wurden sieben Dokumentarfilme gezeigt, zwei neuerschienene Bücher präsentiert, 4 Konzerte organisiert, 6 Abendgebete für die Anliegen der Besucher, eingetragen im Buch der Anliegen, abgehalten. Andere wöchentliche Angebote, die täglich oder mehrmals pro Woche auf dem Programm waren, zusammen mit Treffen, Besuchen und Gesprächen, die spontan und außerhalb der geplanten Angebote geschahen, werden wir hier nicht aufzählen.

Die neurenovierte, aber noch unvollendete und nicht geweihte Kapelle erlebten alle, ohne Ausnahme, als einen besonderen Ort, der zum Gebet ermutigt und einleitet. In ihr fand ein Teil des Programms statt. Wir bringen einige Gedanken, die in das Gästebuch eingetragen wurden:

 „Kapelle … .. im vergangenen Jahr war im Bau und dieses Jahr finde ich sie fertig, mit wunderschöner Glasmalerei, dem Tabernakel, dem Altar … und dem schönsten Corpus, das ich je gesehen habe. „Christus ohne Hände“. Ich stehe vor Ihm, beobachte Ihn, schaue mir jedes Detail an, bewundere es, verweile im Schweigen, bete ,,, tatsächlich braucht er keine Hände, wie wir Menschen uns wünschen dass Er sie hat: dünne, gefolterte, verletzte, … weit verbreitete hölzerne Hände. Nein! Die Hände Christi in dieser kleinen Kapelle in Betanija sind nicht solche! Sie sind stark, zart, mächtig, groß, sorgfältig und liebevoll, sie umarmen alle, die vor Ihm sitzen, die ganze Kapelle, alle, die Seine Umarmung brauchen: Ich fühle sie jedes Mal, wenn ich die Kapelle betrete. Ich sehe ihren Anfang im Holzcorpus an der Wand neben dem Buntglas, und sehe ihr Ende nicht…… es wird sein, dass unser Herr mit ihnen die ganze Welt umarmt hat. Ja, ich bin mir sicher, das es so ist. „Christus ohne Hände“ hat die größten Hände! Ich habe in diese Hände in den letzten 9 Tagen unseres Aufenthaltes hier alles übergeben, was ich in meiner Seele getragen habe: meine Freuden und Leiden, meine Sünden, mein Lächeln und meine Gebete … . Viele Gebete. Und Er hat alles empfangen. Sei Ihm Lob und Dank … .. Ich gehe in Frieden fort, ruhigen Herzens“. 27.7.2016 I.K.

Hier zeichne ich zwei Ereignisse auf, die außerhalb des geplanten Programms passierten: Zwei Familien haben um die Möglichkeit gebeten, sich als enge und erweiterte Familie zusammen mit ihren engsten Freunden im Haus Betanija zu treffen, um eine Dankmesse für Geburtstage und Hochzeitstage zu feiern, oder um für einen plötzlich und kürzlich verstorbenen Mitglied zu beten. Aus der ganzen Welt in Veli Lošinj zum Urlaub zusammengekommen (aus Amerika, Europa, Australien, …) hatten  diese Familien eine Anregung und Wunsch, das im Haus Betanija zu realisieren. Und sie machten das, und das Treffen fand statt. Einer der vielen, in den Herzen lebenslang eingeschrieben: Das Haus Betanija gab meiner Familie ein unvergessliches Geschehen der Begegnung mit dem Herrn. Den ganzen Tag waren wir wie berauscht, unter dem Eindruck der Gnade und Liebe Gottes, die wir in euerer neu  restaurierten Kapelle gekostet haben.

Dankbare Familien: Mandarić, Pompe, Horvat, Broecker und Rudeš. Sonntag, der  07. August 2016.

Video: